Richtfest in Sachen GEMA-Mitgliedschaft unter der Lupe!

.
Berlin, 10.10.12
.
Hey Leute! Ich kann einen ersten Etappensieg in Sachen GEMA-Mitgliedschaft verkünden! Die GEMA hat mir nämlich soeben folgende Neuigkeiten mitgeteilt:
.
Rückwirkende Aufnahme als Außerordentliches Mitglied seit 1972
.
Wer von euch jetzt gerne die Hintergründe erfahren möchte, kann sich hier durchlesen:
.
Franz de Bÿls Blog: Die GEMA Mitgliedschaft unter der Lupe
.
Ich weiß nicht, ob die GEMA eine solche rückwirkende Anerkennung (immerhin sind inzwischen 40 Jahre ins Land gegangen...) überhaupt schon einmal ausgesprochen hat - jedenfalls bedeutet diese Entscheidung aus meiner Sicht eine unerhörte Stärkung der persönlichen Freiheits- und Unabhängigkeitsrechte aller Urheber und gleichzeitig eine nicht unwesentliche Schwächung und Entwertung aller Verlegerbesitzstände!
Jetzt ist es zumindest kein weiter Weg mehr zu meiner Ordentlichen Mitgliedschaft und ich werde meine Rentner-Karriere mit allen neuen und bisher unveröffentlichten Songs im nächsten Jahr dann in Paris starten.
Mehr wird nicht verraten.
In Sachen Verleger-Rechte gab es übrigens jüngst ein hoch interessantes Urteil, dass gegenwärtig alle Verwertungsgesellschaften in helle Aufregung bringt. Da hat nämlich erstmalig ein Gericht FÜR den Urheber und GEGEN den Verlag und dessen Verwerter entschieden - nachzulesen aus der Stellungnahme der VG Wort:
.
Vogel ./. VG Wort
.
Ich erwarte eure Ovationen und Glückwünsche hier auf meinem Blog als Kommentare. In diesem Zusammenhang lasse ich natürlich gerne auch alle Anonymen Kommentare zu, is klar...
.
Halle Berry, ääh: Lujah! Franz de Bÿl

Kommentare