Sven Regener regt sich - und zwar auf!

.
Berlin, 28.03.12
.
Hat sich was "Element of Crime" für andere - non, non, wenn hier einer klauen, wulffen oder guttenbergen darf, dann ICH! Sven Regener - sonst niemand!!
Le Schlitzohr, c'est moi!
Also da hat sich der gute Sven doch so furchtbar aufgeregt wegen YouTube und Google und überhaupt wegen der Rechte der großen Autoren, die ständig verletzt würden undundund, und die bösen Piraten, die das alles völlig in Ordnung finden und er kann sich jetzt gar keine Frühstücksschrippen mehr leisten und seine Stinkesocken nicht mehr waschen usw. und muss jetzt bald in der U-Bahn spielen...
Halt! Sven kann doch gar nicht spielen! Und singen schon gar nicht. Der würde in der U-Bahn keinen dussligen Cent verdienen. Texte schreiben kann er vielleicht. Na, jedenfalls ist er schlau und gerissen und mindestens so von sich überzeugt wie Berlusconi oder Putin oder dieser klebrige "Unheilig"...
Und das reicht zwar nicht zum echten Autor aber immerhin zum "Ordentlichen Mitglied" in der GEMA.
Und wenn man da erst mal drin ist, überträgt man einfach Bob Dylans Texte ins Deutsche, meldet das bei der GEMA an - und schon kassiert man beim großen Bob Dylan mit.
Und nennt das Ganze dann auch noch "Fremde Federn". Element of Crime - is klar. Sven ist so frech, dass keiner sich auch nur traut, hier irgendwie ne Frage zu stellen....
Und jetzt wollen ihm die bösen Piraten seinen schönen Anteil wieder wegnehmen! Heul!
.
Wenn das nicht echt fies ist...
.
Franz de Byl
.
PS: Man darf sich übrigens durchaus erinnert fühlen, wie findige bundesdeutsche "Urheber" sich abgelaufener oder volkseigener Kinder-, Weihnachts- und St.-Martinslieder annehmen, um sie als "Neubearbeitung" eines "Ordentlichen Mitgliedes" bei der GEMA anzumelden. Vgl. hierzu meine Blogs in Sachen KiTas usw.
Selbst die "JAZZKANTINE"n-Jungs scheuen nicht davor zurück, sich wie vormals schon Heino u.v.a. für das sagenhafte deutsche Liedgut zu erwärmen...
Is klar: Bei der GEMA-Lizenzen-Kohle wird's einem ja auch richtig warm!
Deshalb:
Drum prüfe, wer sich "Urheber" nennt! Dass die Interpreten viel mehr verdienen müssen, habe ich ja schon postuliert! Aber die selbsternannten Komponisten und Textdichter in der GEMA, die zu weit über 80% entweder aus Verlegern oder urheberrechtlichen Plagiatoren und Betrügern bestehen, die müssen endlich von der Bühne!!!
Her mit der KulturFlatrate!!!


Kommentare