Gema, Meisel - wie geht's weiter?

.
Berlin, 16.11.11
Je mehr ich über die Geschehnisse des Jahres 1970 in Sachen dieser illegalen LP "Franz de Byl & Heiner Hohenhaus" erfahre, umso aufregender und wirrer wird alles - insbesondere, was die Rolle des Meisel-Verlages (Edition Intro) und der GEMA angeht.
Wie auch immer: Heiner hatte den Vertrag unterschrieben - und leider gemeinsame Sache mit dem Verlag gemacht...
.
Ich werde jetzt versuchen müssen, nach allen Regeln der Kunst Mr. Sven Meisel in die Haftung zu zwingen.
Das kann dauern - aber ich habe Geduld.
Melde mich wieder -
Franz de Byl, 21.11.11

Kommentare