GEMA, Bohlen und last.fm - zwischenzeitlich

.
Hi,
ich habe noch keine Antwort von der GEMA bekommen und veröffentliche zur zwischenzeitlichen Belustigung oder auch Verärgerung eine von mir an die GEMA gerichtete andere Anfrage, die aber inzwischen beantwortet worden ist. Hier geht es um Internet-Piraterie und darum, wie unfähig die GEMA ist, selbst bei deutschen Hostern, Providern oder weiß ich wie die sich sonst noch zu nennen belieben, überhaupt eine Lizenzabgabe einzufordern. Ganz im Unterschied zu den Clubs und sonstigen kleinen Veranstaltern...

Aber die GEMA ist ja schließlich auch nichts anderes als ein Selbstbedienungsladen.
Nach Kaspar Nullhorn:
Es gibt für Autoren 4 Arten von Mitgliedschaften in der GEMA - keine, die außerordentliche, angeschlossene und die ordentliche Mitgliedschaft.
Nur (!) die ordentlichen Mitglieder aber besitzen ein Wahl- und Stimmrecht und damit die Entscheidungsgewalt z.B. über die Punkteverteilung der GEMA. Gewaltig demokratisch, oder? Ordentliches Mitglied kann manfrau jedoch etwa nicht werden, indem manfrau über außergewöhnliche urheberrechtliche Fähigkeiten Marke Leonard Bernstein oder Ray Charles oder Sting oder...
verfügt, sondern indem manfrau mit Kompositionen/Texten, die im Besitz (!) des Mitglieds sind, innerhalb von 5 aufeinanderfolgenden Jahren mindestens 30.000 EUR an Lizenzen durch die GEMA erzielt hat.
Es ist daher nicht interessant oder von Bedeutung, ob manfrau selbst komponiert und/oder getextet hat sondern nur wichtig, dass manfrau die Rechte für irgendwelche Titel erworben hat und danach besitzt.
Der Anteil der ordentlichen Mitglieder in der GEMA beträgt jedoch nicht mehr als etwa 5 % aller Mitglieder.

So kommt es, dass ein völliger musikalischer Nichtskönner wie Dieter Bohlen, der bei mir schon in der ersten Musikstunde rausfliegen würde, sich als ordentliches Mitglied hocheinkaufen konnte. Und da bestimmt er natürlich, dass die meisten Punkte an die von ihm gekauften und gemeldeten "Kompositionen" vergeben werden - ist klar, würde ja jeder tun...

Welche Dimensionen es jedoch annehmen kann, wenn sich jemand durch einen gekauften Doktortitel hochjubeln lässt, hat sich gezeigt, als selbst die SPD-Kultur-Politikerin Monika Griefahn Herrn Bohlen einmal allen Ernstes für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen hatte!!
Ihr glaubt es nicht? Guckst Du Google.

Das am Rande - bezüglich "last.fm" schreibt die GEMA jedenfalls zurück, dass sie in "Verhandlungen" sei usw. - bei allen Kleinen und Kleinsten kassiert sie weiterhin unverhältnimässig hohe Summen und "Strafsummen" ab, die sie noch nicht einmal korrekt verteilt!

GEMA / Last fm

Ich denke, es ist höchste Zeit, eine Klage gegen die GEMA zu führen. Eine Sammelklage. Und dafür sollten wir unsere vielen Kenntnisse zusammentragen.

Erwarte Eure Berichte und Erfahrungen - Herzliche Grüße

Franz

Kommentare